Ergebnisse 1 – 48 von 154 werden angezeigt

-21%
11,60 
-13%
-29%
22,95 
-37%
8,95 
-12%
8,95 
-17%
29,90 
-21%
-16%
19,00 
-10%
-18%
43,95 
-17%
61,95 
-24%
4,70 
-25%
-12%
4,29 
-24%
24,19 

Rouge: Zauberhafter Hauch von Frische

Rouge, auch als Blush bekannt, ist ein unverzichtbares Kosmetikprodukt für alle, die das natürliche Strahlen ihres Gesichts betonen und hervorheben möchten. Schließlich verleiht ein gut aufgetragenes Rouge Frische, Vitalität und selbstbewusstes Auftreten. In diesem Artikel erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Rouge, lernen verschiedene Arten und Anwendungsweisen kennen und erfahren, warum sich der Kauf dieses vielseitigen Beauty-Produkts definitiv lohnt.

Vom altmodischen Image zur zeitlosen Schönheit

Lange galt Rouge als altmodisches Überbleibsel aus vergangenen Zeiten, das in erster Linie mit tiefroten Bäckchen und steifen Puppengesichtern in Verbindung gebracht wurde. Doch in den letzten Jahren hat sich Rouge zu einem wahren Trendsetter entwickelt und ist aus keinem Schminktäschchen mehr wegzudenken. Dies liegt in erster Linie daran, dass Rouge mittlerweile in einer Vielzahl von Farbnuancen erhältlich ist, die von rosigen Pfirsich- über zarte Himmelrosa- bis hin zu intensiven Pflaumentönen reichen.

Dank dieser facettenreichen Farbauswahl und verschiedener Rouge-Arten (Puder, Gel, Creme oder Flüssigkeit) lassen sich heute ganz unterschiedliche Looks kreieren – vom natürlichen No-Make-up-Look bis hin zum glamourösen Abend-Make-up. Dabei passt Rouge nicht nur zu jeder Altersgruppe und jedem Hauttyp, sondern ist auch für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet.

Farbauswahl und Rouge-Arten: für jeden etwas dabei

Beim Kauf eines Rouges sollte zunächst Wert auf die Farbauswahl gelegt werden. Dabei gilt es, die persönlichen Vorlieben und Vorzüge im Hinblick auf den Hautton und den gewünschten Rouge-Effekt zu berücksichtigen.

Farbnuancen für verschiedene Hauttöne

Als grobe Orientierungshilfe kann folgende Faustregel dienen: Bei heller Haut passen zarte Rosé- und Pfirsichtöne, mittlere Hauttöne harmonieren gut mit warmen Orangetönen und dunkle Hauttöne können kräftige Beerentöne tragen. Generell gilt: Je natürlicher der gewünschte Look, desto unauffälliger sollte die gewählte Farbnuance sein.

Puder-Rouge: der Klassiker für ein mattes Finish

Puder-Rouge ist die wohl bekannteste und am häufigsten verwendete Rouge-Art. Es eignet sich für fast alle Hauttypen, ist leicht aufzutragen und verleiht einen matten Look. Da Puder-Rouge eher trocken ist, sollten Personen mit sehr trockener Haut jedoch eher zu anderen Rouge-Arten greifen.

Creme-Rouge: für ein strahlendes Leuchten

Creme-Rouge hat eine cremige Konsistenz und verleiht dem Teint ein strahlendes Leuchten. Besonders für trockene und empfindliche Haut ist diese Rouge-Art geeignet, da sie Feuchtigkeit spendet und keine trockenen Stellen entstehen lässt. Das Auftragen erfolgt am besten mit den Fingerspitzen oder einem speziellen Rouge-Pinsel.

Gel-Rouge: leicht und langanhaltend

Gel-Rouge zeichnet sich durch seine leichte Textur und lange Haltbarkeit aus. Es zieht schnell ein und hinterlässt einen gleichmäßigen, natürlichen Look. Gel-Rouge eignet sich für alle Hauttypen, insbesondere für Misch- und ölige Haut, da es nicht fettig ist. Auch hier sollten die Fingerspitzen oder ein Pinsel für das Auftragen verwendet werden.

Flüssig-Rouge: für einen frischen, strahlenden Teint

Flüssig-Rouge ist eine eher seltenere Rouge-Art, bietet jedoch ein frisches, strahlendes Finish. Es ist ideal für trockene und reife Haut geeignet, da es feine Linien und Fältchen kaschiert. Für das Auftragen sollte ein Make-up-Schwämmchen oder ein Pinsel verwendet werden.

Die richtige Anwendung: So setzt Rouge Akzente

Wie Rouge aufgetragen wird, hängt in erster Linie von der gewünschten Wirkung und dem jeweiligen Gesichtstyp ab. Grundsätzlich sollte Rouge jedoch immer sparsam dosiert und gut verblendet werden, um ein natürliches Erscheinungsbild zu erzeugen.

Rouge für verschiedene Gesichtsformen

Je nach Gesichtsform können durch das gezielte Auftragen von Rouge bestimmte Partien betont oder konturiert werden:

– Ovales Gesicht: Rouge wird hier auf den Wangenknochen platziert und auswärts verblendet.
– Rundes Gesicht: Rouge sollte unterhalb der Wangenknochen aufgetragen und bis zum Haaransatz verblendet werden, um das Gesicht schmaler wirken zu lassen.
– Eckiges Gesicht: Rouge wird direkt auf den Wangenknochen platziert und in Richtung Schläfen verblendet, um die eckigen Konturen zu mildern.
– Herzförmiges Gesicht: Rouge wird auf den äußeren Wangenknochen aufgetragen und bis zu den Schläfen verblendet.

Tipps für das richtige Auftragen

– Egal welche Rouge-Art verwendet wird, immer ausreichend Produkt abstreifen, bevor es aufgetragen wird.
– Puder-Rouge sollte am besten mit einem abgeschrägten Rouge-Pinsel aufgetragen werden.
– Creme-, Gel- und Flüssig-Rouge lassen sich gut mit den Fingerspitzen oder einem speziellen Rouge-Pinsel verteilen.
– Für ein natürliches Ergebnis immer gut verblenden.

Rouge kaufen – Kurzinfos:

1. Rouge verleiht dem Teint Frische und Vitalität.
2. Die große Auswahl an Farbfacetten ermöglicht individuelle Looks.
3. Rouge ist für jeden Hauttyp und jede Altersgruppe geeignet.
4. Verschiedene Rouge-Arten ermöglichen die Anpassung an die persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben.
5. Durch gezieltes Auftragen lassen sich Gesichtspartien betonen oder konturieren.
6. Rouge ist sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet.